Ehrungen und Auszeichnungen

Ehrennadeln des Vereins (hier KlZV K 49 Zierenberg), LV Kurhessen und ZDRK zu unterschiedlichen Anlässen
Medaillen und Plaketten eines Vereins, KV, LV und einer Arbeitsgemeinschaft für Spezialclubs im ZDRK
Besondere Auszeichnungen zu unterschiedlichen Anlässen bzw. Ereignissen oder für bestimmte Erfolge
Armin Schön wird hier zu seiner Ernennung zum Ehrenmeister der Deutschen Rassekaninchenzucht im ZDRK im Rahmen der ZDRK-Tagung 2010 in Monschau von Wolfgang Wüst, ZDRK-Abteiulngsleiter für Herdbuch (links) und Hermann Schürmann, ZDRK-Abteilungsleiter für Angorazucht (rechts) beglückwünscht
Besondere Auszeichnungen des ZDRK sind beispielsweise bei Verabschiedungen wie hier von der langjährigen Leiterin der Handarbeits- und Kreativgruppen im ZDRK, Karin Golus, anlässlich der ZDRK-Tagung 2011 in Bad Lauterberg möglich. ZDRK-Präsident Peter Mickmann (rechts) und ZDRK-Vize-Präsident Erwin Leowsky überreichen eine Medaille, Blumenvase und einen Blumenstrauß
Auch in den Abteilungen sind besondere Ehrungen möglich. So zeichnet hier Wolfgang Wüst, Abteilungsleiter für Herdbuch im ZDRK (links), Friedhelm Volkmann, Vorsitzender der Herdbuchvereinigung Kurhessen, mit der ZDRK-Medaille für Herdbuch
Bernhard Große, Vorsitzender des LV Kurhessen (rechts), jeweils bei Ehrungen im Rahmen von Jahrestagungen des LV Kurhessen in Wildeck-Obersuhl 2009...
...und Bernhard Große in Ronshausen 2012

Unterschiedliche Verfahrensweisen in den Organisationen

"Ehre wem Ehre gebührt" (frei nach dem deutschen Dichter Johann Wolfgang von Goethe) und langjährige Vereins- und Verbandstreue bzw. die Ausübung von Ämtern und Übernahme von Tätigkeiten und Verantwortung innerhalb der organisierten Rassekaninchenzucht müssen auch entsprechend belohnt werden. Die Frage stellt sich dann jedoch oftmals, wer hierfür zuständig ist und die Ehrung durchführt. Kann der Verein, der KV oder der LV eine Auszeichnung vornehmen oder ist hierfür der ZDRK zuständig? Zahlreiche Züchter/-innen bzw. Mitglieder aus dem Verbandsgebiet lassen eine eventuelle Ehrung einfach auf sich zukommen, andere Mitglieder dagegen fragen konkret nach. So erreichen mich unter anderem auch über das Kontaktformular der ZDRK-Homepage zahlreiche Anfragen von Mitgliedern, die wissen möchten, wann und für was bzw. von wem sie geehrt werden können.

Zunächst einmal muss festgestellt werden, dass jeder Verein, KV oder auch LV eine gewisse Ehrenordnung besitzt oder zumindest ist in der jeweiligen Satzung, Geschäftsordnung oder anderweitig festgelegt, wie und wann eine Ehrung der Mitglieder zu erfolgen hat. Hierzu sagt auch der § 25 BGB aus, dass die Verfassung eines Vereins, soweit sie nicht auf den nachfolgenden Vorschriften des BGB beruht, durch die Vereinssatzung bestimmt wird.

Ehrungen auf Vereins- oder KV-Ebene bzw. innerhalb der Clubs oder anderer Abteilungen des ZDRK können nur dort beantragt und auch durchgeführt werden. Mit diesen Ehrungen hat der ZDRK absolut nichts zu tun. Immer wieder kommen Anfragen aus Vereinen und KV, wann denn eine Ehrung durchgeführt wird, weil man nun schon z.B. zwölf Jahre Mitglied im Verein XY oder Club XY ist bzw. in diesem Verein/Club schon seit fünfzehn Jahren das Amt des Zuchtwartes ausübt usw. Diese Ehrungen liegen jeweils im Zuständigkeitsbereich des jeweiligen Vereines bzw. KV oder Clubs und können auch nur dort erfolgen.

Auch Ehrungen, die vom ZDRK oder dem DPV erfolgen, können von dem jeweiligen Mitglied nicht direkt beim ZDRK oder DPV eingereicht werden, sondern müssen über den Verein, den KV und LV oder den jeweiligen Unterorganisationen des LV laufen bzw. dort beantragt bzw. befürwortet werden (siehe weitere Ausführungen!).

Am Beispiel des KlZV K 49 Zierenberg, des KV Wolfhagen und Umgebung und des LV Kurhessen sollen nachfolgend die Ehrungsmöglichkeiten aufgezeigt werden.

In anderen LV wird sicherlich ähnlich verfahren werden. Daneben werden die Ehrungsbestimmungen auf der ZDRK-Ebene sowie des DPV erläutert.

Ehrungen des KlZV K 49 Zierenberg
Mitglieder des KlZV K 49 Zierenberg können für zehnjährige Mitgliedschaft mit der Ehrennadel des Vereins und für zwanzigjährige Mitgliedschaft mit der Ehrennadel des Vereins in Gold ausgezeichnet werden.

Daneben ist aufgrund besonderer Verdienste um den Verein die Ernennung zum Ehrenmitglied möglich.

Ehrungen des KV Wolfhagen und Umgebung
Gemäß der Satzung des KV Wolfhagne und Umgebung ist bei allen Ehrungen die Ehrenordnung des LV Kurhessen maßgebend. Für besondere Leistungen um die Förderung der Rassekaninchenzucht können Vereinsmitglieder der zum KV gehörenden Vereine zu Ehrenmitgliedern des KV ernannt  werden. Voraussetzung ist die Ehrenmitgliedschaft im Verein (hier also die des KlZV K 49 Zierenberg). Vom KV erhalten die geehrten Mitglieder eine Urkunde (Ehrennadeln sind hier nicht vorgesehen).

Ehrungen des LV Kurhessen
Geehrt werden können Einzelpersonen (wegen langjähriger Mitgliedschaft, Vorstandstätigkeit oder besonderer Verdienste in der Zucht oder der Organisation des LV) sowie Kreativ- und Handarbeitsgruppen (im LV Kurhessen werden diese so oder noch als Frauengruppen bezeichnet), Vereine, KV und Clubs (Jubiläum).

Die Ehrenordnung des LV Kurhessen ist Grundlage für alle Ehrungsanträge von den Vereinen und Kreativ- und Handarbeitsgruppen (über den jeweils zuständigen KV) des LV.

In der Präambel der Ehrenordnung steht, dass Ehrungen innerhalb des LV durch Beschluss des geschäftsführenden Vorstandes an Mitglieder oder Personen, die sich um die kurhessische Rassekaninchenzucht verdient gemacht haben, ausgesprochen werden können. Wenn bei diesen Ehrungen Jahreszahlen vorgeschrieben sind, müssen diese auch tatsächlich erbracht worden sein. Hierbei werden die Jahre früherer Mitgliedschaften und Tätigkeiten im LV Kurhessen oder in einer anderen Organisation des ZDRK anerkannt, soweit sie nachgewiesen werden können.

Beispiel:
Der Züchter A ist seit fünf Jahren Rentner und seitdem Mitglied im Verein XY. Früher war er bereits zwanzig Jahre Mitglied im Verein YX, aus dem er dann wegen einer neuen Arbeitsstelle und
Umzuges nach YX ausgetreten war. Insgesamt kann A trotz Unterbrechung auf eine 25-jährige Mitgliedschaft im LV Kurhessen zurückblicken und steht somit zur Ehrung (in diesem Fall LV-Ehrennadel in Silber) an.

Im LV Kurhessen sind Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft, Vorstandstätigkeit und besondere Verdienste in der Zucht oder der Organisation des LV für einzelne Mitglieder möglich:

Landesverbands-Ehrennadel:
Die LV-Ehrennadel in Silber wird an Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft und die LV-Ehrennadel in Gold für 40-jährige Mitgliedschaft vergeben.

Hier muss ein formloser Antrag mit Vor- und Zunamen, Eintrittsdatum und Verein bis zum 1. Februar eines Jahres beim LV vorliegen. Der KV-Vorsitzende oder Vertreter im Amt bestätigt die Richtigkeit der Angaben.


Landesverbands-Ehrenbrief:
Den LV-Ehrenbrief erhalten Mitglieder für eine 50-jährige Mitgliedschaft.
Außerdem können Mitglieder und Personen, die sich um die kurhessische Rassekaninchenzucht verdient gemacht haben, unter bestimmten Voraussetzungen mit (z.B. besondere Verdienste in und um der/die Zucht und Organisation auf Vorschlag des LV-Vorstandes) dem LV-Ehrenbrief ausgezeichnet werden.

Der Antrag muss mit einem bestimmten Formblatt bis zum 1. Februar eines Jahres beim LV vorliegen. Er soll die persönlichen Daten des Mitgliedes und den Werdegang in der Organisation mit Ämtern, Zucht- und Ausstellungserfolgen, Auszeichnungen und Ehrungen (in kurzen Worten oder in einem tabellarischen Ablauf) enthalten. Auch hier bestätigt der KV-Vorsitzende oder Vertreter im Amt die Richtigkeit der Angaben.

Landesverbands-Ehrenmitgliedschaft:
Der Titel "Ehrenmitglied des Landesverbandes" wird an Mitglieder für eine 60-jährige Mitgliedschaft vergeben. Außerdem können Mitglieder und Personen, die sich um die kurhessische Rassekaninchenzucht verdient gemacht haben, unter bestimmten Voraussetzungen (z.B. hohes Alter, besondere Verdienste in der Zucht und in der Organisation auf Vorschlag des LV-Vorstandes) zum LV-Ehrenmitglied ernannt werden.

Bereits ernannte Meister der Kurhessischen Kaninchenzucht können vor Erreichen der 60-jährigen Mitgliedschaft nicht zu LV-Ehrenmitgliedern ernannt werden.

Auch hier muss der Antrag mit dem bestimmten Formblatt bis zum 1. Februar eines Jahres beim LV vorliegen und soll die persönlichen Daten des Mitgliedes und den Werdegang in der Organisation mit Ämtern, Zucht- und Ausstellungserfolgen, Auszeichnungen und Ehrungen (in kurzen Worten oder in einem tabellarischen Ablauf) enthalten. Der KV-Vorsitzende oder Vertreter im Amt bestätigt auch hier die Richtigkeit der Angaben.

Meister der Kurhessischen Kaninchenzucht:
Zum Meister der Kurhessischen Kaninchenzucht können laut der Ehrenordnung nur aktive Mitglieder vorgeschlagen werden.

Diese Auszeichnung soll die Züchter/-innen erfassen, die in der Zucht bzw. Organisation des LV außerordentliche Leistungen gezeigt haben, durch ihr Lebensalter aber noch nicht für eine andere Ehrung anstehen. Bereits ernannte LV-Ehrenmitglieder können hier nicht mehr vorgeschlagen werden.

Einem KV steht je angefangene 200 Mitglieder ein Meister zu.
Auch hier muss der Antrag mit dem bestimmten Formblatt bis zum 1. Februar eines Jahres beim LV vorliegen und soll die persönlichen Daten des Mitgliedes und den Werdegang in der Organisation mit Ämtern, Zucht- und Ausstellungserfolgen, Auszeichnungen und Ehrungen (in kurzen Worten oder in einem tabellarischen Ablauf) enthalten. Der KV-Vorsitzende oder Vertreter im Amt bestätigt auch hier die Richtigkeit der Angaben.

Landesverbands-Verdienstnadel für Vorstandstätigkeit:
Die LV-Verdienstnadel für Vorstandstätigkeit wird vergeben für eine Vorstandstätigkeit als Vorsitzender, stellvertretenden Vorsitzender, Schriftführer, Kassierer, Zuchtwart, Zuchtbuchführer, Jugendleiter, Tätowiermeister oder Beisitzer im Verein, Club, KV und LV sowie Vorsitzende, stellvertretende Vorsitzende, Schriftführerein oder Kassiererein in der Kreativ- und Handarbeitsgruppe bzw. Frauengruppe.

Die LV-Verdienstnadel in Bronze wird für zehn Jahre, in Silber für fünfzehn Jahr und in Gold für zwanzig Jahre Vorstandstätigkeit vergeben.

Hier muss ein formloser Antrag mit Vor- und Zunamen und Angabe der Tätigkeit (von/bis) in der jeweilgen Organisation beim LV vorliegen. Der Antrag ist an keinen Termin gebunden.
Der KV-Vorsitzende oder Vertreter im Amt bestätigt auch hier die Richtigkeit der Angaben.

Ehrungen durch das Land Hessen und der Bundesrepublik Deutschland:
Folgende Ehrungen durch das Land Hessen sind möglich:
a) Dankschreiben des Hessischen Ministers für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
b) Staatsplakette in Bronze, Silber und Gold
c) Ehrenbrief des Landes Hessen

Auch hier muss der Antrag mit dem bestimmten Formblatt bis zum 1. Februar eines Jahres beim LV vorliegen und soll die persönlichen Daten des Mitgliedes und den Werdegang in der Organisation mit Ämtern, Zucht- und Ausstellungserfolgen, Auszeichnungen und Ehrungen enthalten. Dieser Ablauf sollte in diesem Fall etwas ausführlicher beschrieben werden.Bezüglich des Ehrenbriefes muss zusätzlich der persönliche Lebenslauf mit allen Wohnorten abgegeben werden.

Der KV-Vorsitzende oder Vertreter im Amt bestätigt auch hier die Richtigkeit der Angaben.Für Ehrungen durch die Bundesrepublik Deutschland gelten die oben gemachten Ausführungen analog. Hier sollte laut Ehrenordnung vorher Rücksprache mit dem LV-Vorsitzenden genommen werden.

Vereins-/Verbandsjubiläum:
Daneben sind auch Ehrungen für Vereins- und Verbandsjubiläen möglich:
Für 25-, 50-, 75-, 90- und 100-jähriges Jubiläum einer Gliederung des LV wird laut Ehrenordnung ein Präsent mit Glückwunschschreiben am Tag der Festlichkeit überreicht.

Das Jubiläum muss mit einem bestimmten Formblatt bis zum 1. Februar eines Jahres dem LV gemeldet werden. Der KV-Vorsitzende oder Vertreter im Amt bestätigt die Richtigkeit der Angaben.

Bei einer Einladung der den Feierlichkeiten wird der LV durch den LV-Vorsitzenden oder ein beauftragtes Mitglied des geschäftsführenden LV-Vorstandes vertreten.

Daneben werden für Jubiläen der Vereine, KV und LV auch vom ZDRK Präsente (ZDRK-Teller) überreicht.

Die LV-Ehrenmitgliedschaft und der LV-Ehrenbrief können unabhängig von der eigentlich erforderlichen Zahl an Mitgliedsjahren auch unter bestimmten Voraussetzungen an Mitglieder und Personen vergeben werden, die sich um die kurhessische Rassekaninchenzucht verdient gemacht haben.
So wurden hier beispielsweise schon mehrfach Politiker (parlametarischer Staatssekretär, Mitglied des deutschen Bundestages usw.) oder Vertreter von Behörden (Regierungspräsident Kassel oder Präsident des Hessischen Landesamtes für Regionalentwicklung und Landwirtschaft) zu LV-Ehrenmitgliedern ernannt.

Ehrungen des ZDRK
Hier sind folgende Ehrungen möglich:

ZDRK-Jugendnadel in Silber:
Diese Auszeichnung erhalten:
a) Jugendleiter für zehn Jahre erfolgreiche Jugendarbeit im Verein oder KV (bzw. BV)
b) Jugendliche für zehn Jahre Mitgliedschaft in der Jugendgruppe
Jugendliche, die als Vollmitglied übernommen werden und acht Jahre Jugendmitgliedschaft nachweisen können, erhalten ebenfalls diese Jugendnadel.

ZDRK-Jugendnadel in Gold:
Diese Auszeichnung wird für eine zwanzigjährige erfolgreiche Jugendleitertätigkeit im Verein, KV (bzw. BV) oder LV vergeben.Hier muss für die letzten zehn Jahre ein Nachweis beigefügt werden, dass in dieser Zeit eine erfolgreiche Jugendarbeit geleistet wurde (lückenlose Angabe der Aktivitäten).

ZDRK-Ehrenurkunde:
Daneben kann eine Ehrenurkunde für Jugendleiter vergeben werden, die zehn Jahre lang eine aktive
Jugendarbeit geleistet haben und bereits als Jugendliche mit der ZDRK-Jugendnadel in Silber ausgezeichnet wurden (da diese Ehrung nur einmal verliehen werden kann!).

Der Antrag für die ZDRK-Jugendnadel in Silber muss bis zum 1. April und der Antrag für die ZDRK-Jugendnadel in Gold bis zum 1. März eines jeden Jahres beim ZDRK-Jugendleiter vorliegen. Sie werden von den Vereinen über die KV- bzw. LV-Jugendleiter eingereicht.

Bezüglich der Beantragung und/oder Weiterleitung für die jeweilige oben angesprochene Ehrung kann es innerhalb der einzelnen LV durchaus unterschiedliche Regelungen geben. So muss teilweise der entsprechende Antrag mit Vor- und Zunamen, Eintrittsdatum und Verein bzw. u.a. auch mit den persönlichen Daten des Mitgliedes und dem Werdegang in der Organisation mit Ämtern, Zucht- und Ausstellungserfolgen, Auszeichnungen und Ehrungen (der Ablauf sollte hier etwas ausführlicher beschrieben werden) bereits bis zum 1. Februar eines Jahres beim LV vorliegen.

Meister der Deutschen Rassekaninchenzucht:
Der Vorschlag für diese Ehrung erfolgt vom jeweiligen LV und der entsprechende Antrag wird vom LV-Vorsitzenden zum ZDRK geleitet. Mindestvoraussetzung für die Ernennung zum ZDRK-Meister kann eventuell sein, dass die vorgeschlagene Person z.B. bereits Meister im jeweiligen LV oder seit mindestens einem Jahr LV-Ehrenmitglied ist (dies wird in den LV teilweise  recht unterschiedlich gehandhabt).

Die LV verfügen hier jeweils über einen Kontingentplan, der bezogen auf die Mitgliederzahl eine entsprechende Anzahl an Ehrungsmöglichkeiten vorsieht.

Ehrenmeister des ZDRK:
Der Vorschlag bzw. die Anregung zur Ernennung zum ZDRK-Ehrenmeister kann erst dann gestellt werden, wenn die vorgeschlagene Person seit mindestens zehn Jahren den Titel "Meister der Deutschen Rassekaninchenzucht" besitzt.

Bei dieser Ehrung wird gemäß der ZDRK-Geschäftsordnung eine Übernachtung und Tagegeld vom ZDRK übernommen.

ZDRK-Ehrenanhänger (früher "ZDRK-Frauennadel")  in Silber:
Mitglieder der Handarbeits- und Kreativgruppen (im LV Kurhessen Kreativ- und Handarbeitsgruppen bzw. Frauengruppen) werden mit dem ZDRK-Ehrenanhänger (ZDRK-Frauennadel) in Silber ausgezeichnet für:
a) 10 Jahre Vorstandstätigkeit als Vorsitzende, stellvertretende Vorsitzende, Schriftführerin oder Kassiererin
b) 20 Jahre Mitgliedschaft

ZDRK-Ehrenanhänger (früher "ZDRK-Frauennadel")  in Gold:
Mit dem ZDRK-Ehrenanhänger (ZDRK-Frauennadel) in Gold werden Mitglieder der Handarbeits-und Kreativgruppen ausgezeichnet für:
a) 20 Jahre Vorstandstätigkeit als Vorsitzende, stellvertretende Vorsitzende, Schriftführerin oder Kassiererin
b) 30 Jahre Mitgliedschaft

Der Antrag für die ZDRK-Ehrenanhänger (ZDRK-Frauennadel) in Silber und in Gold muss jeweils mit einem bestimmten Formblatt bis zum 1. Februar eines Jahres beim LV vorliegen, wird an die Leiterin der Handarbeits- und Kreativgruppen im jeweiligen LV weitergeleitet und von dort erfolgt die Weitergabe an die Leiterin der Handarbeits- und Kreativgruppen im ZDRK.
Der KV-Vorsitzende oder Vertreter im Amt bescheinigt die Richtigkeit der Angaben.

Die ZDRK-Jugendnadel in Silber wird an den jeweiligen LV gegeben und die Auszeichnung erfolgt dann durch den LV bzw. durch den KV oder Verein.

Die ZDRK-Ehrenanhänger (ZDRK-Frauennadeln) in Silber und in Gold werden an die Leiterin der Handarbeits- und Kreativ gruppen des jeweiligen LV gegeben und dort überreicht.

Dagegen werden die Ehrungen mit der ZDRK-Jugendnadel in Gold und die Ernennung zum Meister der Deutschen Rassekaninchenzucht jeweils  im Rahmen des ZDRK-Festabends am Samstagabend anlässlich der jährlichen ZDRK-Tagung durchgeführt.

Die Ernennung zum Ehrenmeister des ZDRK erfolgt im Rahmen der Bundestagung am Sonntagvormittag anlässlich der jährlichen ZDRK-Tagung.

Des Weiteren ermöglicht die ZDRK-Geschäftsordnung die Vergabe von hohen Auszeichnungen und besonderen Ehrungen (Verweis auf § 4 Absatz 7 der ZDRK-Satzung). Danach können Personen, die dem ZDRK hervorragende Dienste geleistet haben, vom Präsidenten bzw. Präsidium besonders ausgezeichnet werden.

Ehrungen des Deutschen Preisrichterverbandes (DPV)
Hier sind folgende Ehrungen möglich:

Silberne Ehrennadel des DPV:
DPV-Mitglieder werden mit der Silbernen Ehrennadel des DPV geehrt für:
a) 20-jährige Mitgliedschaft
b) 10-jährige Vorstandstätigkeit

Goldene Ehrennadel des DPV:
DPV-Mitglieder werden mit der Goldenen Ehrennadel des DPV geehrt für:
a) 30-jährige Mitgliedschaft
b) 20-jährige Vorstandstätigkeit

Ehrenmitgliedschaft  des DPV:
Für eine 40-jährige Mitgliedschaft können DPV-Mitglieder zum Ehrenmitglied ernannt werden. Allerdings sollte hier auch eine Vorstandstätigkeit nachgewiesen werden können. Die Anträge für diese Ehrungen müssen jeweils mit einem bestimmten Formblatt über den Vorsitzenden der Preisrichter-Vereinigung des jeweiligen LV und von dort an den stellvertretenden DPV-Vorsitzenden, der für die Ehrungen im DPV zuständig ist, gegeben werden.

Antworten auf oft gestellte Fragen:
Frage:
Ich bin seit zwölf Jahren im Verein XY. Wann werde ich geehrt?
Antwort:
Diese Frage kann nur innerhalb des Vereins beantwortet werden, denn diese Ehrung ist vermutlich in der Satzung/Ehrenordnung des Vereins festgelegt. Üblicherweise erfolgt eine Ehrung nach zehn, fünfzehn oder zwanzig Jahren.

Frage:
Ich bin seit zwölf Jahren im Verein XY Zuchtwart. Wann werde ich geehrt?
Antwort:
Auch diese Ehrung ist vermutlich in der Satzung/Ehrenordnung des Vereins festgelegt. Üblicherweise erfolgt eine Ehrung nach zehn, fünfzehn oder zwanzig Jahren.

Frage:
Ich bin seit fünfundzwanzig Jahren Mitglied im Club XY. Wann werde ich geehrt?
Antwort:
Hier ist zu hinterfragen, ob der Club über eine Ehrenordnung verfügt bzw. hier eine entsprechende Ehrung vorsieht. Am Beispiel des LV Kurhessen würde in diesem Fall nach 25-jähriger Mitgliedschaft die LV-Ehrennadel in Silber verliehen werden.
Dies wäre aber nur dann der Fall, wenn nicht schon vom LV eine Ehrung für eine 25-jährige Mitgliedschaft im Verein verliehen wurde (die Ehrung kann nur einmal verliehen werden!), denn um Clubmitglied sein zu können, muss man auch in einem verein Mitglied sein!

Frage:
Ich bin seit zwölf Jahren Zuchtwart im Club XY. Wann werde ich geehrt?
Antwort:
Auch hier ist zu hinterfragen, ob der Club über eine Ehrenordnung verfügt bzw. hier eine entsprechende Ehrung vorsieht. Am Beispiel des LV Kurhessen würde in diesem Fall die LV-Verdienstnadel für Vorstandstätigkeit in Bronze für zehnjährige Vorstandstätigkeit verliehen werden.
Diese Ehrung würde jedoch nicht mehr erfolgen, wenn der Züchter auch in seinem Verein eine Vorstandstätigkeit ausübt bzw. ausgeübt hat und hierfür schon mit dieser Nadel ausgezeichnet wurde (auch diese Ehrung kann nur einmal verliehen werden!).

Frage:
Ich bin seit 27 Jahren in der Preisrichter-Vereinigung des LV XY Preisrichter und seit neun Jahren Schriftführer der Vereinigung. Wann werde ich geehrt?
Antwort:
Die Ehrenordnung des DPV sieht hier eine Ehrung für eine dreißigjährige Mitgliedschaft (eine Ehrung für zwanzigjährige Mitgliedschaft müste schon erfolgt sein!) sowie eine Ehrung für zehnjährige Vorstandstätigkeit vor. Somit kann die Verleihung der Silbernen Ehrennadel des DPV für zehnjährige Vorstandsarbeit im kommenden Jahr und die Verleihung der Goldenen Ehrennadel des DPV für 30-jährige Mitgliedschaft in drei Jahren erfolgen.

Frage:
Ich war sieben Jahre Mitglied im Verein XY und dann für fünf Jahre aus dem Verein ausgetreten, weil ich beruflich an einen anderen Ort versetzt wurde und dort auch keine Rassekaninchen züchten konnte. Nun wohne ich wieder in meinem Heimatort und bin seit drei Jahren auch wieder Mitglied  im Verein. Zählen die ersten Mitgliedsjahre für eine Ehrung mit oder werden nur die letzten drei Jahre gewertet?
Antwort:
Die Antwort auf diese Frage ist vermutlich auch wieder in der Satzung/Ehrenordnung des Vereins zu finden. Wenn dort diesbezüglich nichts festgelegt ist, wird üblicherweise die Gesamtzeit der Mitgliedsjahre gezählt. Somit würden hier zehn Mitgliedsjahre zu Buche stehen und eine Ehrung könnte jetzt nach zehn Jahren Mitgliedschaft erfolgen.

Frage:
Ich war neun Jahre Mitglied im Verein XY und bin dann aufgrund eines Wohnortwechsels Mitglied im Verein YX geworden, in dem ich auch heute noch aktiver Rassekaninchenzüchter bin. Insgesamt kann ich jetzt auf eine 25-jährige Mitgliedschaft ohne Unterbrechung in diesem Landesverband zurückblicken. Wann werde ich dafür geehrt?
Antwort:
Üblicherweise werden für eine Ehrung seitens des LV die Mitgliedschaften mehrerer Vereine zusammengefasst, so dass hier also jetzt eine Ehrung aufgrund 25-jähriger Mitgliedschaft erfolgen müsste. Am Beispiel des LV Kurhessen würde in diesem Fall die LV-Ehrennadel in Silber verliehen werden.


Wolfgang Elias, ZDRK-Referent für Öffentlichkeitsarbeit

Termine

Vorschau Termine ZDRK

Schauen: 
33.Bundes-Kaninchenschau in Leipzig (LV Sachsen) www.bundesschau2017.
de
 ++ 2018 Europaschau in Dänemark ++ 2021 Europaschau in Österreich

ZDRK-Tagungen: 
- folgt -

Kanin-Hop:
3. Deutsche Kanin-Hop Meisterschaft vom 28.-30.7.2017 in Bremen

BroschüreBroschüre Ein Verband für Groß und Klein (2016)

BroschüreEinsteigerbroschüre (2015)

BroschüreGemeinsam für eine erfolgreiche Rasse-Kaninchenzucht (2014)

Kaninchenzeitung

Kleintiernews.de

Zoobio GmbH unterstützt den ZDRK